30% mehr Stromkosten seit Einbau eines digitalen Stromzählers

Vor cirka 2 Jahren wurden vielerorts im fränkischen Grabfeld die alten Stromzähler durch neue, sogenannte "Smarte Stromzähler", der polnischen Firma "PAFAL" von den Bayernwerken ausgetauscht.

Digitaler Stromzähler der Fa. PAFAL

Die neuen smarten Stromzähler sollen dazu beitragen u.A. die Stromkosten zu senken. Doch erstaunlicher Weise war bei einem Besucher des "Marktplatz Grabfeld" genau das Gegenteil der Fall. Er fiel aus allen Wolken, als er die erste Jahresabrechnung, nach dem Austausch der Stromzähler, von E.O.N präsentiert bekam. Nach den Berechnungen von E.O.N hatte er satte 30% mehr Strom verbraucht als im Vorjahr.

Eine saftige Nachzahlung war fällig und das, obwohl er in den Vorjahren durch vielfache Stromsparmaßnahmen, regelmäßig bei der Jahresstomabrechnung von E.O.N Geld zurückbekommen hatte.

2017 fiel die Nachzahlungsforderung nocheinmal höher aus. Hier konnte etwas nicht stimmen! 

Die eingereichten Zählerstände waren jedoch korrekt und die darauf basierende Jahresstromabrechnung von E.O.N auch.

Nach Rücksprache mit seinem Vermeiter, der die Zählerstände monatlich notiert, konnte jedoch festgestellt werden, dass sich der Stromverbrauch auch bei allen seinen anderen Mietern, seit dem Einbau der neuen Zähler um c.a. 30% erhöht hatte.

Unser Besucher setzte sich daraufhin mit den "Bayernwerken", einer E.O.N.-Tochter, in Verbindung und schilderte die Situation. Zwei Wochen später stand ein Mitarbeiter der Bayernwerke vor der Tür um den Stromzähler zu kontrollieren. Da vor Ort kein Fehler am Zähler feststellbar war, baute  er diesen einfach kurzerhand aus und baute einen Neuen ein.

Weitere 3 Wochen später kam ein Schreiben von E.O.N. Mit der Mitteilung, dass unser Besucher wegen des falsch zählenden, digitalen Stromzählers über 1.100 Euro zurück erstattet bekommt.

Lesen Sie hierzu auch den Artikel auf www.Deutschlandfunk.de vom 11.03.2017

Übrigens, nicht nur die Bayernwerke, sondern auch RWE und Badenwerk bauen die digitalen Zähler der polnischen Fa. PAFAL ein.

 

 

 

 

botMessage_toctoc_comments_928

Nach oben